Hautprobleme

Feuchtigkeitscremes für den Tag oder die Nacht – braucht man sie wirklich?

Finden Sie den Unterschied zwischen Feuchtigkeitscremes heraus, die tagsüber verwendet werden sollen, und solchen, die für die Nacht reserviert sind.
Von Dermspotlight-Mitarbeitern,
aktualisiert am 12. November 2021
Werbeoffenlegung : Unsere Redakteure recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte; Wir erhalten möglicherweise Provisionen für Einkäufe, die über die von uns ausgewählten Links getätigt werden. Hier erfahren Sie mehr über unseren Überprüfungsprozess .

Jetzt, da das kältere Wetter auf uns zukommt, möchten viele Menschen eine Feuchtigkeitscreme in ihre Hautpflegeroutine . Nun, ich habe Neuigkeiten für dich. Am besten wäre es, wenn Sie täglich, egal zu welcher Jahreszeit, eine Feuchtigkeitscreme verwenden, die mindestens einmal täglich für den Körper und zweimal täglich für das Gesicht umfasst. Sie fragen sich vielleicht auch, ob Sie einen Schritt weiter gehen und tagsüber und abends eine Feuchtigkeitscreme verwenden sollten, um Ihre empfindliche Haut ?

Gibt es einen Unterschied zwischen einer Tages- und einer Nachtcreme, wenn es um Ihre Gesichtsroutine geht, und funktionieren die Variationen zwischen den beiden?

Zunächst einmal sind Feuchtigkeitscremes das ganze Jahr über für jede Gesichts- oder Körperpflege unerlässlich. [ 1 ] Die Haut ist das größte Organ des Körpers und ziemlich beeindruckend, da sie die Körpertemperatur reguliert und wahrnimmt, ob es draußen kalt, heiß, nass oder trocken ist. Betrachten Sie es als Schutzschild von der Außenwelt – Sicherheit zum Schutz vor Wasserverlust und Infektionen. Zu viel Wasser zu verlieren kann zu Funktionsstörungen führen und der Haut Schaden zufügen. Das Hinzufügen einer Feuchtigkeitscreme hilft, diesen Wasserverlust zu begrenzen. Eine spezifische Messung, die als TEWL oder transepidermaler Wasserverlust ist, gibt an, wie viele Unternehmen die Wirksamkeit ihrer Hydratationsprodukteigenschaften überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie die versprochene Feuchtigkeit erhalten. [ 2 ]

Letztendlich kann eine gesunde Hautbarriere das Risiko von Reizungen, Trockenheit und Juckreiz verringern, die zu Gesichtsrötungen , Beschwerden und Infektionen führen können.

Tages- vs. Nacht-Feuchtigkeitscremes
Der Unterschied zwischen Feuchtigkeitscremes für Tag und Nacht. Bild/Shutterstock

Was ist Feuchtigkeitscreme? Genau?

Im Allgemeinen können Feuchtigkeitscremes die Feuchtigkeit ersetzen, die wir kontinuierlich durch Faktoren wie Alter, Umwelt, Produkte und sogar Genetik verlieren. Die Haut besteht aus natürlichen Fetten, die als Lipide bekannt sind, und leider nehmen diese mit zunehmendem Alter ab. Dazu gehören insbesondere essentielle Fettsäuren, Ceramide und Cholesterin. Jede dieser Komponenten spielt eine entscheidende Rolle, um das Lipidgleichgewicht aufrechtzuerhalten und die Hydratation bzw. Funktion der Haut zu erhöhen.

Feuchtigkeitscremes enthalten wichtige Komponenten wie Ceramide , wachsartige Lipidmoleküle, die helfen, Ihre Haut zu formen, Feuchtigkeit zu speichern und eine wesentliche Barriere zu bilden. [ 3 ] Feuchtigkeitscremes sind voll von Inhaltsstoffen, die als Feuchthaltemittel sind und Wasser aus der Umgebung in die Haut ziehen können. [ 1 ]

Einige Beispiele umfassen Peptide , Glycerin, Harnstoff, Alpha-Hydroxysäuren, Milchsäure und Vitamin B5. Sie haben sogar Inhaltsstoffe, die beruhigen und weich machen, die Lipide ersetzen und den Wasserverlust der Haut verhindern; diese sind als Weichmacher . [ 1 ]

Einige Beispiele für Weichmacher umfassen Mineralöl, Lanolin, Petrolatum, Kakaobutter und Sheabutter. Darüber hinaus gibt es in Feuchtigkeitscremes enthaltene Inhaltsstoffe wie Pflanzenextrakte, Retinole und sogar Lichtschutzfaktor, so dass Sie spezifische Anliegen Ihrer Haut wie Anti-Aging behandeln oder sogar einen zusätzlichen Schub an Feuchtigkeit und Schutz erhalten können. Beim Targeting kann zwischen Tages- und Nachtcreme unterschieden werden.

Feuchtigkeitscremes für den Tag

Feuchtigkeitscremes für den Tag haben in der Regel eine leichtere Textur, um der typischen Zunahme der Aktivität während des Tages sowie der zusätzlichen täglichen Make-up-Anwendung Rechnung zu tragen.

Eine dickflüssige Konsistenz mit oder ohne Make-up-Auftrag kann zu einem glänzenden Teint oder zu einem zu fettigen Hautgefühl führen. Die Haut ist den ganzen Tag über so vielen Elementen wie Umweltverschmutzung, Staub und Schweiß ausgesetzt, die zu verstopften Poren führen können, sodass eine dicke Feuchtigkeitscreme nicht ratsam wäre.

Vergessen Sie auch nicht die tägliche Belastung durch UV-Strahlung und das blaue Licht unserer Computer und Smartphones, die zur Lichtalterung der Haut beitragen und Ihr Hautkrebsrisiko erhöhen können. Bei all diesen Komponenten ist es wichtig, eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, die leicht ist und Ihre Poren nicht verstopft und Ihnen zusätzlichen Schutz vor der Außenwelt bietet. Beispiele, Advanced Dermatology , Meaningful Beauty , The Ordinary , Rodan and Fields .

Typischerweise sind Feuchtigkeitscremes für den Tag reich an Antioxidantien wie Polyphenolen aus grünem Tee, Vitamin C und sogar Retinolen der neueren Generation, die sich nicht zersetzen, wenn sie UV-Licht ausgesetzt werden. [ 1 ] Sie können sogar Hyaluronsäure oder Vitamine enthalten, die als natürliche Feuchtigkeitsspender wirken, wie Vitamin E , Vitamin B5, um trockener Haut einen zusätzlichen Schub an Feuchtigkeit zu verleihen.

LESEN SIE AUCHClinique Skin Care und Jeunesse Global Products

Nächtliche Feuchtigkeitscremes

Feuchtigkeitscremes für die Nacht haben normalerweise eine schwerere Textur und enthalten Produkte, die die Haut reparieren, während Sie sich ausruhen. Sie stärken Ihre Nachtroutine mit Inhaltsstoffen wie Argireline , Retinolen, Antioxidantien oder zusätzlichen feuchtigkeitsspendenden Komponenten wie Hyaluronsäure. Es ist erwiesen, dass sich unsere Haut während eines erholsamen Schlafs selbst repariert, also warum ihr nicht einen zusätzlichen Schub mit Elementen in einer luxuriösen Faltencreme , um zum Reparaturzyklus beizutragen? Geniales Konzept, in der Tat!

Als Vorbereitung für Ihre Haut vor dem Schlafen waschen Sie das Make-up mit Tüchern ab oder waschen sich vielleicht mit AHA/BHA (dh Alpha-Hydroxysäuren/Beta-Hydroxysäuren) , um alle Rückstände auf der Haut zu entfernen den ganzen Tag gesammelt.

Reinigungsmittel und Tücher entfernen auch die abgestorbenen Hautzellen, die sich ansammeln und zu stumpfer Haut führen können. Der Abschluss Ihrer nächtlichen Routine mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitscreme, um Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt , gesund und strahlend zu halten, ist entscheidend für die besten Ergebnisse. Beispiele: Mary Kay Skin Care , Image Skin Care und SIO Beauty .

SIEHE AUCHHautpflegeprodukte von Murad und Obagi

Die Leute fragen auch

F: Warum ist zweimal täglich eine Feuchtigkeitscreme unerlässlich?

A: Es ist wichtig, unmittelbar nach dem Waschen des Gesichts zweimal täglich eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen. Wir empfehlen, Ihr Gesicht zweimal täglich zu waschen, da dies das Auftragen von Feuchtigkeitscreme und das Entfernen von Schmutz und Ablagerungen, wie oben erwähnt, ermöglicht. Da wir ein Gesichtswasser verwenden, können wir die natürlichen Öle von unserer Haut entfernen, und wenn die Feuchtigkeit nicht ersetzt wird, kann dies zu trockener, gereizter Haut führen.

F: Brauche ich eine Feuchtigkeitscreme, wenn meine Haut fettig ist?

A: Ja, es gibt spezielle Feuchtigkeitscremes für fettige Haut wie Mario Badescus , Nerium und Skinbetter Science . Sie möchten nach etwas suchen, das nicht komedogen ist oder Ihre Poren nicht verstopft. Alle Hauttypen (dh fettige, trockene, Mischhaut usw.) sollten in eine Feuchtigkeitscreme investieren, die auf ihre Bedürfnisse abgestimmt ist. Ein staatlich geprüfter Dermatologe kann Ihnen dabei helfen, das Beste zu finden.

F: Unterscheiden sich Feuchtigkeitscremes für bestimmte Altersgruppen?

A: Ja, normalerweise gibt es „dickere“ oder „reichere“ Feuchtigkeitscremes für Menschen in den 50ern und darüber hinaus. Wenn wir älter werden, bricht unser Kollagen zusammen und die Haut wird dünner; Daher können mehr Nährstoffe und Flüssigkeitszufuhr erforderlich sein.

F: Reicht eine Feuchtigkeitscreme mit Lichtschutzfaktor aus, um mich den ganzen Tag über ausreichend zu schützen?

A: Leider nein. Obwohl es morgens bequem ist, sollten Sie Sonnencreme immer alle ein bis zwei Stunden erneuern, wenn Sie im Freien oder nach dem Schwimmen oder Schwitzen sind. Sie sollten auch Sonnencreme erneut auftragen, wenn Sie drinnen sind und an einem Fenster oder sogar einem Computer sitzen.

F: In welcher Reihenfolge sollte ich eine Feuchtigkeitscreme mit meinen anderen Produkten auftragen?

A: Die allgemeine Faustregel lautet, zuerst Produkte zu verwenden, die von der dünnsten Konsistenz (dh Seren wie No. 7 Serum ) bis zu den dicksten (dh Cremes wie Plexaderm ) sind. Es ist normalerweise am besten, es zu einem der letzten Dinge vor Ihrer Sonnencreme oder vor dem Schlafengehen zu machen. Wenn Sie jedoch topische Verschreibungen erhalten, konsultieren Sie in Bezug auf die Reihenfolge der Anwendung unbedingt einen Arzt.

F: Ist es in Ordnung, nach dem Auftragen des Hyaluronsäure-Serums eine Feuchtigkeitscreme aufzutragen, oder hydriere ich zu viel?

A: Ja, es ist in Ordnung, besonders wenn Sie von Natur aus oder mit einem Produkt wie Retinol zu trockener Haut neigen; Ich empfehle es sehr. Hyaluronsäure hält bis zum fachen ihres Gewichts an Wasser, aber in trockener Umgebung kann Ihre Haut schnell austrocknen. Indem Sie danach eine Feuchtigkeitscreme auftragen, schließen Sie die Feuchtigkeit ein und lassen sich nicht vom trockenen Klima wegnehmen.

Das letzte Wort

Auf dem Markt stehen heute viele Produkte zur Auswahl Perricone MD , Nu Skin , StriVectin und Genucel . Mit neuen Inhaltsstoffen und ständiger Forschung werden einzigartige Generationen von Feuchtigkeitscremes zusammengestellt, die auf unsere spezifischen Bedürfnisse abzielen können.

Auch wenn Sie sich das Leben ein wenig angenehmer gemacht haben, wenn Sie Tag und Nacht dieselbe Feuchtigkeitscreme verwenden, verpassen Sie möglicherweise diese zusätzlichen Inhaltsstoffe zum Schutz und zur Reparatur der Haut. Wenn Sie eine einfache Person sind, kann eine Feuchtigkeitscreme ausreichen, aber sie muss für beide Tageszeiten ausreichend sein. Außerdem möchten Sie vielleicht Ihre zusätzlichen Komponenten durch Zugabe von Seren, Gelen, Lotionen und dergleichen einarbeiten. Gar nicht mehr so ​​einfach, oder?

Das Ziel jeder Feuchtigkeitscreme ist es, den transepidermalen Wasserverlust oder TEWL (auch bekannt als trockene Haut) zu verringern. Das Trennen von Feuchtigkeitscremes und die Verwendung eines Tages- und Nachtprogramms können helfen, Ihre Problemzonen zu verbessern und gleichzeitig Ihre Haut in einem optimalen Feuchtigkeitsgleichgewicht zu halten.

Am Ende ist die Verwendung von zwei verschiedenen Feuchtigkeitscremes der Schlüssel zur besten Hautpflege. Auf diese Weise sind Sie 24 Stunden lang mit feuchtigkeitsspendenden Mechanismen, Schutz und Inhaltsstoffen versorgt, die bereits entstandene Schäden reparieren.

Als NÄCHSTESWie man Falten unter den Augen loswird

Renata Block, MMS, PA-C

Von Renata Block, MMS, PA-C

Renata Block ist Arzthelferin mit Schwerpunkt Dermatologie. Sie ist die Schöpferin von Savvy Derm Diva®, einer Online-Ressource für die richtige Hautpflege. Folgen Sie ihr auf Instagram, Facebook und Twitter! Benötigen Sie eine dermatologische Beratung? Bitte besuchen Sie Advanced Dermatology & Aesthetic Medicine, LLC oder rufen Sie an/SMS 847-802-9667 für einen TeleDerm-Termin. MUAH!💋