Inhaltsstoffe für die Hautpflege von A bis Z

Die Wissenschaft von Retinol – Warum ist es in Ihren Hautpflegeprodukten enthalten?

Was ist Retinol und wie wirkt es genau? Retinol ist eine Go-to-Hautpflegelösung für Dermatologen und wird Cremes zugesetzt, die auf Ihre Haut aufgetragen werden.
Von Dermspotlight-Mitarbeitern,
aktualisiert am 7. September 2021
Werbeoffenlegung : Unsere Redakteure recherchieren, testen und empfehlen unabhängig die besten Produkte; Wir erhalten möglicherweise Provisionen für Einkäufe, die über die von uns ausgewählten Links getätigt werden. Hier erfahren Sie mehr über unseren Überprüfungsprozess .

Fakten über Retinol

Wenn das mittlere Alter naht, nehmen auch die Zeichen der Hautalterung zu. Unabhängig von Sonneneinstrahlung verliert alternde Haut Kollagen und Elastin. Diese beiden Fasern sind in die Haut eingewebt und verleihen ihr sowohl Festigkeit als auch Elastizität, was zu einem jugendlichen Aussehen führt. Dies ist der gleiche Alterungsprozess, der dazu führt, dass wir Falten, Zornesfalten , Altersflecken oder Schwellungen, Tränensäcke und ein insgesamt müdes Aussehen entwickeln.

Man kann begierig darauf sein, eine leicht verfügbare Creme zu finden, um diese Probleme zu beheben. Ein einfacher erster Schritt ist die Verwendung eines Hautpflegeprodukts mit Retinol als Hauptwirkstoff. Retinol ist ein starker Inhaltsstoff, der das Rückgrat vieler Anti-Aging-Cremes und anderer Anti-Aging-Präparate wie Clinique Skin Care , Creme De La Mer , Image Skin Care , SIO Beauty und Instantly Ageless . Kaufen Sie eine Retinol-Creme oder ein Retinol-Serum und Sie werden sehr schnell die Vorteile dieses Artikels beim Entfernen von Linien und Falten bemerken. (Die Studien mit verschreibungspflichtigem Tretinoin 0,05 % zeigten eine Verbesserung der feinen Linien/Falten nach 16 Wochen, was nicht sehr schnell ist. Normalerweise setzen Patienten ein Retinoid aus kosmetischen Gründen ab, ohne den Nutzen zu sehen. Ich denke, darauf sollte mehr Wert gelegt werden tägliche Gewohnheiten auf lange Sicht als eine schnelle Lösung.

Die bahnbrechende Studie aus dem Jahr 1986 zeigte eine leichte Verbesserung nach 3 Monaten auf der Unterarmhaut und stellte ein Aufpolstern der oberen Schichten der Dermis auf der Gesichtshaut nach 1 Jahr fest.

Kligman AM, Grove GL, Hirose R, Leiden JJ. Topisches Tretinoin für lichtgealterte Haut. J. Am. Acad. Dermatol. 1986;15(4 Pkt. 2):836-859.)

Hautpflege mit Retinol
Retinol-Hautpflege: Finden Sie das beste Retinol für Ihre Haut. Bild/Shutterstock

Was ist Retinol?

Retinol ist eine Form von Vitamin A, die rezeptfrei erhältlich ist. Es gibt tatsächlich mehrere Arten von Retinol, von denen einige in rezeptfreien Produkten wie Gels, Retinol-Cremes, Retinol-Seren und Retinol-Augencremes . Andere werden aufgrund ihrer viel stärkeren Wirksamkeit nur auf Rezept von einem Dermatologen verabreicht – diese werden als Retinoide bezeichnet .

Augenringe , Schwellungen und Krähenfüße helfen . (1)

Wie Retinol wirkt

Wenn Sie sich fragen, was Retinol mit Ihrer Haut macht, werden wir es Ihnen gleich im Detail erzählen. Retinol initiiert die Produktion von zusätzlichem Kollagen in der Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt Kollagen ab, was zu schlaffer Haut und Stirnfalten führen kann . Das vermehrte Kollagen strafft die Haut und macht sie elastischer. Retinol führt zu einer glatteren Haut mit weniger Falten und Linien. (1)

Retinol hat die Fähigkeit, Ihnen ein jüngeres Aussehen zu verleihen. Diese Verbesserung der Hautgesundheit ist der Grund, warum Produkte auf Retinolbasis zur Behandlung vieler Hauterkrankungen, am häufigsten Akne, verwendet werden.

Wie viel Retinol sollten Sie verwenden?

Wie viel Retinol ist wirksam? Es hängt davon ab, ob Sie bereits Retinol verwenden und von Ihrem Hauttyp. Retinole und Retinoide gibt es in unterschiedlichen Potenzen, die mit einem Prozentsatz angegeben sind. Zum Beispiel Retinol 0,3 % oder Tretinoin 0,05 %. Retinol 0,25 % oder verschreibungspflichtiges Tretinoin 0,025 % sind die Anfangsdosen und viele Benutzer sehen minimale Wirkungen bei niedrigeren Potenzen als diesen.

Mit welchem ​​Retinol sollten Sie beginnen? Wenn Sie gerade erst anfangen, Retinol zu verwenden, beginnen Sie mit 0,25 %. Arbeite dich mit der Zeit zu einer stärkeren Potenz hoch – überprüfe dies nach 2-3 Monaten regelmäßiger Anwendung. Wenn das Produkt bei regelmäßiger Anwendung zu irritierend ist, versuchen Sie es jede zweite Nacht aufzutragen und langsam aufzubauen, oder verringern Sie den Potenzprozentsatz auf die nächstniedrigere Stufe. Wenn Sie zu Trockenheit neigende Haut haben, verwenden Sie die niedrigste Prozentzahl und steigen Sie langsam nach oben. Es ist kein Wettlauf nach oben! Ziel ist es, die richtige Stärke zu finden, die bei täglicher Anwendung keine Reizungen verursacht. Wenn Ihre Haut dick und fettig ist, verwenden Sie ein konzentrierteres Produkt wie Rodan + Fields , Proactiv , Murad Skin Care und Mary Kay .

LESEN SIE AUCHPeptide für die Haut und Alpha- und Beta-Hydroxysäuren

Welches Retinol ist das Beste?

Es gibt tatsächlich mehrere Arten von Retinol, mit einigen geringfügigen Unterschieden zwischen ihnen. Welches am besten ist, hängt von dem Grund ab, aus dem Sie es verwenden möchten, da sie jeweils ihre Stärken haben (2):

  • Retinylpalmitat
  • Retinaldehyd
  • Tretinoin
  • Tazaroten
  • Isotretinoin

Retinylpalmitat ist am wenigsten wirksam, ja, aber es gibt nicht wirklich eine offizielle „Leiter“ von Retinaldehyd vs. Retinol, zumindest in der medizinischen Literatur. Es gibt wahrscheinlich Tonnen von Leuten, die sagen, dass das eine irritierender ist als das andere und vielleicht bedeutet das, dass es stärker ist.

Retinylpalmitat = nahe Placebo, Retinaldehyd und Retinol, Adapalen, Tretinoin, Tazaroten in Bezug auf die Steigerung der Wirksamkeit.

Isotretinoin zu den anderen topischen Produkten ist Äpfel zu Orangen. Es wird bei Akne für einen völlig anderen Mechanismus verwendet, der nicht verstanden wird, aber nur Isotretinoin (13-cis-Retinsäure) schließt die Talgdrüsen – es wird in der Haut in Tretinoin umgewandelt.

Für wen ist Retinol-Hautpflege gut?

Retinole sind für alle ab 20 Jahren als Teil einer ausgewogenen Hautpflege geeignet. Wenn Sie versuchen, jünger auszusehen, versuchen Sie es mit Retinol für Falten, feine Linien und Altersflecken. Es ist auch ein gutes Mittel für Menschen, die an Akne oder trockener Haut leiden.

Sind Retinol-Produkte sicher?

Ist Retinol sicher? Es besteht die Möglichkeit, dass Sie durch die Verwendung von Retinol Peeling, Gesichtsrötung und Reizungen bekommen. Dies tritt normalerweise auf, wenn Sie zu viel oder eine zu hohe Konzentration für Ihre Haut verwenden. Gehen Sie in diesem Fall auf eine niedrigere Konzentration herunter oder hören Sie auf, das Produkt zu verwenden. Anstatt Retinol jeden Abend und Morgen zu verwenden, verwenden Sie es außerdem für eine Weile jeden zweiten Tag, um zu sehen, ob Ihre Haut in Ordnung ist. (3)

AUCHArgireline und Vitamin E für die Haut

Die Leute fragen auch

F: Kann Retinol Rosacea helfen?

A: Die meisten Dermis werden bei Rosacea kein topisches Retinoid verabreichen. Vielleicht spielt die Minimierung von Retinol eine Rolle bei der Behandlung von Rosazea, aber gehen Sie zu einem Dermatologen, um zu sehen, ob Sie ein Kandidat für eine Retinoltherapie sind.

F: Wird Retinol Mitesser los?

A: Ja, das wird es. Wenn Sie daran interessiert sind, wie Retinol wirkt, befreit es unter anderem die Poren und beseitigt die Verstopfung, die zu Mitessern .

F: Kann Retinol bei Akne helfen?

A: Ja, Retinol für Akne ist eine ausgezeichnete Behandlungsoption. Retinol befreit die Poren und reinigt den Schmutz und die Öle, die zur Entstehung von Akne führen können. Darüber hinaus hilft Retinol auch dabei, neue Hautzellen an die Oberfläche zu bringen. Als solches kann dies Ihren Zustand klären.

F: Wer verkauft Retinol?

A: Es ist ein häufiger Inhaltsstoff in vielen Hautpflegeprodukten auf dem Markt, wie z. B. No. 7 Serum , Meaningful Beauty , Nerium Retinol Creams und The Ordinary Retinol , einschließlich Gel, Retinol-Creme, Retinol-Serum und Retinol-Augencreme. Sie können es auch von einem Dermatologen auf Rezept erhalten, wenn Sie eine sehr starke Dosierung benötigen.

F: Kann Retinol die Haut verschlimmern?

A: Lassen Sie uns eines klarstellen: Retinol kommt der Haut zugute. Retinol ist eine der potentesten Hautpflegesubstanzen, die es gibt, und es hat viele positive Anwendungen in der Dermatologie. Manchmal kann die Verwendung von Retinol jedoch zu Hautausschlag, Rötung oder juckender Haut führen. Dies tritt häufig auf, wenn Sie eine zu hohe Konzentration für Ihren Hauttyp verwendet haben oder wenn Sie das Produkt neu verwenden und sich noch nicht daran gewöhnt haben. Letztendlich sollte Retinol Ihrer Haut zugute kommen, aber wenn dies nicht der Fall ist, verwenden Sie es nicht weiter.

F: Woher wird Retinol-Hautpflege gewonnen?

A: Die Retinoide stammen von Tieren. Sie stammen oft aus Leber, Fisch, Eigelb, Sahne und Butter. Es gibt auch ein pflanzliches Vitamin A, die sogenannten Carotinoide. Sie enthalten Beta-Carotin, das im Körper zu Vitamin A wird (4) .

F: Was macht Retinol mit Ihrer Haut?

A: Retinol wird Cremes und Seren wie Perricone MD , Mario Badescu , Obagi360 Retinol und Crepe Erase , die auf Ihre Haut aufgetragen werden. Es erhöht die Menge an Kollagen, die Ihr Körper produziert, füllt die Haut auf und reduziert feine Linien und Falten. Es verbessert auch den Hautton und die Hautfarbe und reduziert gesprenkelte Flecken.

F: Warum ist Retinol schlecht für Sie?

A: Eine der Hauptnebenwirkungen der Verwendung von zu viel Retinol besteht darin, dass Ihre Haut insbesondere empfindlicher gegenüber UV-Sonnenlicht wird. Eine Kombinationstherapie mit Sonnencreme SPF 50+ wird dringend empfohlen.

F: Können Retinolprodukte die Haut schädigen?

A: Abgesehen von der Glättung der Haut können Retinolprodukte Reizungen, Rötungen, Schuppenbildung und Peeling verursachen, die nach Absetzen des Produkts oder nachlassender Wirksamkeit aufhören.

F: Ab welchem ​​Alter sollte ich mit der Anwendung von Retinol beginnen?

A: Beginnen Sie Mitte 20 oder Anfang 30. „Ihre Mitte zwanzig ist eine großartige Zeit, um mit der Verwendung von Retinol zu beginnen“, sagt Ellen Marmur, MD

Fazit

Retinol-Hautpflege ist ein starker Hautinhaltsstoff, der die Fähigkeit besitzt, Akne zu beseitigen, Pigmentflecken zu verblenden und zu reduzieren sowie feine Linien und Fältchen . Es kann die Produktion von Kollagen in der Haut anregen. Folglich führt dies zu einer strafferen Haut und beseitigt einige der Zeichen der Hautalterung.

Beginnen Sie, diese Substanz als Teil Ihrer Hautpflege zu verwenden, und Sie werden das Retinol davor und danach lieben. Dieser Inhaltsstoff wird Ihre Haut vollständig reformieren und ihr ein jüngeres, frischeres Aussehen verleihen. Beginnen Sie mit einem niedrigen Prozentsatz, weil Sie zuerst sehen möchten, wie es sich auf Ihre Haut auswirkt. Dann können Sie zu einer höheren Dosierung übergehen.

Wenn Sie eine ernsthafte Hauterkrankung haben, gehen Sie zu einem Dermatologen, damit Sie ein Rezept für starkes Retinol bekommen. Tatsächlich sollte jeder, der mit Retinol anfängt, zuerst einen Hautarzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass es für die Anwendung auf Ihrer Haut geeignet ist.

WEITERHyaluronsäure und Cyclopentasiloxan- und Dimethicon-Silikone

Andrew DeCrescenzo, MD

Von Andrew DeCrescenzo, MD

Dr. Andrew DeCrescenzo, MD, ist Chefarzt der Dermatologie am Baylor University Medical Center in Dallas, TX